HPL-Vollkern

Friedrich Ziegler GmbH

Werkstoffe > HPL-Vollkern

Info Text

Gerade in Nass- oder Feuchtraum-Bereichen ist eine hohe Beständigkeit der Möblierung gegen Flüssigkeit gefragt. Diese Vorgabe erfüllt die sogenannte HPL-Vollkernplatte, eine Platte, die aus einzelnen Schichten Zellulosefasern (aus Resthölzern bzw. Papier) hergestellt wird. Diese Platte wird unter Wärmeeinwirkung mit aushärtenden Harzen behandelt, welche sich dann durch ein Hochdruckverfahren miteinander verbinden. So entsteht ein homogenes, flüssigkeitsundurchlässiges Material. HPL-Vollkern verwendet Ziegler Design für hochwertige Arbeitsplatten und Schränke.

Robust und wasserfest

Robust und wasserfest

Der Einsatz von HPL-Vollkernmaterial im Korpusbau oder als Arbeitsplatten ist ein Muss in Feuchtraum-Bereichen, z.B. Laboren, Untersuchungsräumen, Bädern, etc. Massgefertigte feuchtebeständige Möbelaus HPL-Vollkern mit Polyurethan-Leim angebrachten wasserfesten Kanten sind ebenfalls eine Spezialität der Fa. Ziegler Design.

Bild Spüle

Eine tiefer gesetzte Spülzone als Schwallrand gegen überlaufendes Wasser lässt sich leicht mit HPL-Vollkernmaterial realisieren